Total Revelation MC Garrel

war der Weg das Ziel?

Schnapsidde kann man es nicht nennen, immerhin hatten wir auf der Jahreshauptversammlung den Beschluß gefasst dieses Jahr zum Total Revelation MC nach Garrel zu fahren. Auch wenn wir eigentlich viel wichtiogeres zu tun hätten - nämlich unser neues Clubheim zu bauen. Aber wir sind trotzdem gefahren. Zumindest bis kurz vor Aalen, dann musste Ernstl mit seinen Mechanikerhebammenhänden nach dem Schlüssel unter der Sitzbank von Armin suchen.
Ja der Weg war etwas...
Ab der Mittagpause am Donnerstag in Kloster Bonnbach wurde die Strecke zunehmend anspruchsvoller, es ging durch den Spessart ins Hessische Bergland. Wenn auch nicht unbedingt jeder Kilometer im Spessart die optimale Asphaltqualität hat, so entschädigen die Kilometer mit den Top-Bedingungen doch für den Rest. Ab Alsfeld hatten dan Lothar und Tschäng die Möglichkeit diesen Teil der Strecke das erste Mal trocken fahren zu dürfen. Auch die letzten Kilometer nach Korbach konnte daran gearbeitet werden die Reifenflanken zu beanspruchen. In Korbach wartete dann das erste "Dünnbier".
Weiter geht's
Nach der Stärkung und der Erholung sollte uns am nächsten Tag auf der Strecke durch das Upland der Verkehrsirrsinn wiederhaben. Nach den ersten 40 km kam schon die erste Pause. Wir statteten dem Holzenergiezentrum Olsberg, unserem Holzkohlelieferanten einen Besuch ab. Gegen 16 Uhr kamen wir dann in Garrel beim Total Revelation MC an. Dort fuhren wir gleich bis ins Zelt und bestellten den ersten Meter.

  • (C) OMC-CMS
    Bier in Metern
    Bier wird hier von uns nur in Metern bestellt. Viele Clubs haben sich zur Umsatzsteigerung eine nette Pokalidee einfallen lassen. Jeder Club der am Treffen teilnimmt und natürlich auch etwas Durst mitbringt, wird in einer Liste aufgeführt. Wer bis zur Pokalverleihung am Samstag die mesiten meter geschafft hat, hat gewonnen. Das Ganze hat mehree Vorteile für den veranstalter. Es wird nicht vorgeglüht, es wird kein GFremdbier mitgebracht und es wird nicht nur der Zahlenmäßig größte Club belohnt, sondern auch der Umsatzstärkste.
    Daneben ist es aber vorallem eine sehr lustige und völkerverständigende Veranstaltung. Die Erklärung unteranderem von Hannes Ringelstetter - Die dreifaltigkeit der dörflichen Züchtigung. Wir freuen uns sehr darauf den Total Revelation MC Garrel und die Tunichtgute bei unserer Clubheimeinweihung begrüssen zu dürfen.