Intrudertreffen auf Schloß Scherneck

Schloß Scherneck bei Rehling, dort wo letztes Jahr statt Sonne Regen kam. Dieses Jahr sah das Ganze viel besser aus, und wir schlugen unser Lager für eine Nacht dort auf. Dabei wurde auch die Kuppelschlafstätte auf der Ladefläche ausprobiert. Zwischenzeitlich kamen die Damen der Schöpfung auf die wildesten Ideen, um vorüberziehende Passanten auf uns aufmerksam zu machen. Auch auf die Anwendung mündlicher Geschicke wurde nicht verzichtet. Nachdem wir uns flüssig gestärkt hatten, steuerten wir, unterstützt durch den eingesetzten Shuttle-Service (selbstverständlich im VW-Bus), Schloß Scherneck an. Hier trugen wir uns nach dem obligatorischen Begrüßungsschluck Obstwasser in das Gästebuch ein und ließen uns die Party-Patches zusenden, da keine mehr vorhanden waren. Das Händlerangebot war reichhaltig und gut durchmischt, so dass für jeden Geschmack etwas zu finden war. Inzwischen wurde es draußen langsam zu dunkel und wir verzogen uns ins große Bierzelt. Nach einiger Zeit war es uns gelungen flüssige Nahrung zu bestellen und zu bekommen. Ein Sitzplatz war auch schnell gefunden, der allerdings nur vorübergehend in Anspruch genommen wurde. Nach kurzer Zeit fanden sich einige von uns direkt an der Bühne ein, da wir nicht nur auf die Entblätterung ansehnlicher Körper warteten, sondern auch die Robert"H"Band von einigen Auftritten schon sehr gut kannten. Der Auftritt der Strip-Maus ließ denn auch nicht mehr lange auf sich warten. Nachdem einer von uns die Möglichkeit hatte, ihr beim Ausziehen behilflich sein zu dürfen, wurden andere von uns zu Sahneschleckereien eingeladen. Die Party ging danach noch lange weiter und endete erst spät.

  • (C) OMC-CMS